Der Begriff kommt aus dem Altgriechischen und hei√üt w√∂rtlich √ľbersetzt richtige (orth√≥s) kleine Bausteine (Molek√ľl). Als Begr√ľnder der orthomolekularen Medizin gilt der Nobelpreistr√§ger Linus Pauling. Er war der √úberzeugung, dass Orthomolekulare Medizin die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Ver√§nderung der Konzentrationen der Substanzen im menschlichen K√∂rper, die normalerweise im K√∂rper vorhanden und f√ľr die Gesundheit erforderlich sind, ist. Es werden gezielt Mikron√§hrstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminos√§uren, essentielle Fetts√§uren und sekund√§re Pflanzenstoffen eingesetzt, um ern√§hrungsbedingte und chronische Erkrankungen vorzubeugen und therapieerg√§nzend zu behandeln.

Lassen Sie sich dazu bei uns beraten!

√Ėffnungszeiten

Mo. - Fr. 8-18h
Sa. 8-12h